Rituale

Jeden Mittwoch krame ich in meiner ganz eigenen I FEEL GOOD Werkzeugkiste.


Liebe, Mitgefühl, Verständnis

Das sind die Eigenschaften, die wir glauben unserem gesamten Umfeld entgegen bringen zu müssen. Wir geben alles um unsere Familie, unsere Freunde, Kollegen… zu unterstützen und zu umsorgen.


NUR UNS SELBST NICHT


Was haltest du davon, dir jeden Tag ein bisschen Zeit für deine Bedürfnisse zu nehmen. Ich merke nämlich bei mir, wenn meine Batterien leer sind, fühl ich mich unwohl, bin schlecht gelaunt und habe einfach keine Kraft mehr die Sonne in mir strahlen zu lassen.


Mein Geheimrezept sind meine

RITUALE


💛 mein ayurvedisches morgendliches Reinigungsritual

💛 meine große Tasse heißes Wasser mit Ingwer

💛 meine täglichen 5 Minuten DANKBARKEIT

💛 meine Yogaeinheit

💛 Zeit, wo ich meine Träume aus der (Gedanken)Schachtel hole

Mich an sie erinnere

mich frage, bin ich noch am richtigen Weg

mich auch frage, was kann ich heute für sie tun


Das sind ein kleiner Teil meiner Rituale. Was ich dir damit sagen möchte ist:

Bei Dingen die ich ritualisiert habe, gibt es diese Gedanken

„Mache ich das heute oder lasse ich es aus“ gar nicht, ich diskutiere nicht mit mir.

Ich mache es und dadurch habe ich mir unglaubliche Ressourcen geschaffen.

Ich setze mich einfach hin und frag mich

Andrea Schatzi

Wie geht’s dir heute?

Wo eckt es gerade?

Was brauchst du?


Durch diese Rituale schenke ich mir ANDREA ZEIT und es tut so unglaublich gut.


Welches Ritual wäre genau das richtige für dich?

Was würde dir guttun? Suche dir einmal eine Sache aus und probiere es aus


PS Bis ein Ritual wirklich ein Ritual ist, dauert es ein bisschen.

Also dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben