mein ERSTE HILFE Psychodienst

DIE NATUR


Ein Tool das ich so oft aus meiner Werkzeugkiste nehme und trotzdem ist es genauso sch├Ân und wertvoll wie am ersten Tag.


­čî× brauchst du etwas Zeit um durch zu schnaufen, nach einem langen Arbeitstag

­čî× m├Âchtest du die Stille des Morgens oder des Abends genie├čen

­čî×wird dir gerade alles zu viel


Mach dich auf den Weg, geh einfach hinaus in die Natur, in einem Park, an einen Fluss, in den n├Ąchsten Wald. Lass bewusst deine Kopfh├Ârer zu Hause. Der n├Ąchste Podcast, Spotify und dein H├Ârbuch k├Ânnen warten. Beobachte die B├Ąume die sich gerade so wundersch├Ân verf├Ąrben, die einen sind noch gr├╝n, der n├Ąchste hat schon viele gelbe Bl├Ątter, mache tragen ein ganz buntes Laub. Vielleicht kommst du bei einem Feld vorbei. Die Ernte ist schon eingebracht, der Bauer bereitet es f├╝r die Winterruhe vor, wahrscheinlich auch schon f├╝r den n├Ąchsten Neubeginn im Fr├╝hling. Bei uns sind momentan auch ganz viele Rehe unterwegs, immer zu zweit oder zu dritt. Es ist so sch├Ân sie zu beobachten, bis sie mich entdecken und schon sind sie auch wieder fort.


Spaziere mit all deinen Sinnen, atme ganz tief ein, beobachte die k├╝hle Luft, die in dich einstr├Âmt und die du wohlig warm wieder ausatmest.


Was riechst du gerade?

Was siehst du gerade?


und beobachte deine Gef├╝hle, deine Stimmung


Wie geht es dir, wenn du vor deine Haust├╝r trittst?

Und wie ver├Ąndert sich dein Gem├╝tszustand mit jedem Schritt?


Liebe Gr├╝├če

deine Andrea