Heute ist ein guter Tag

Hast du dir schon einmal überlegt, wie lange ein Gefühl bei dir bleibt?

Man sagt maximal drei Minuten, außer du beschäftigst dich mit ihm. Wenn dich also etwas ängstlich, traurig, zornig … macht, beobachte dich, schau dir den Grund deiner Stimmung an und frage dich nach ein paar Minuten: Hat das wirklich etwas mit mir zu tun? Wenn das nicht der Fall ist, schau dass du aus diesem negativem Denken wieder herauskommst.

Für mich ist das nicht immer ganz so einfach. Ich habe mir in meine Werkzeugkiste einen kleinen Brief an mich gelegt, fein zusammengerollt mit einer Schleife darüber.

Darin habe ich viele kleine Erinnerungen aufgeschrieben, Momente aus meiner Vergangenheit wo ich richtig glücklich war, zum Beispiel liebte ich es meinen Kinder beim Schlafen zuzusehen, oder ein Abend in einem Urlaub an einem romantischen Ort, ein Sonnenaufgang am Berg…

…und wenn ich es dann nicht schaffe, mich aus diesen negativen Gefühlen zu befreien, dann hole ich meine Liste aus der Kiste und gönne mir ein paar Minuten, geh mit all meinen Sinnen wieder zurück zu diesem Abend am Strand 😊. Probiere es aus, klappt immer.

Warte nicht drauf bis jemand kommt und dir wieder den Sonnenschein in deinen Tag bringt. Der einzige Mensch, der das kann bist DU.


let your sun shine!

BLASCHEK_Logo_Grau.png

KONTAKT   -   IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZ

 

designed by LENNi Werbung & Design