Dankbarkeit

die Einstiegsdroge für ein glückliches Leben

Jeder kennt das. Wir nehmen unser Leben viel negativer wahr, als es tatsächlich ist. Das stammt noch von unseren Vorfahren, den Steinzeitmenschen.

Unser Unterbewusstsein ist auf Überleben gepolt. Es muss uns die negativen Momente zeigen, dass wir auf uns aufpassen.

Viel hat sich zwischenzeitlich verändert, der Säbelzahntiger wartet nicht mehr vor unserem Haus. Trotzdem richtet unser Unterbewusstsein den Fokus immer noch auf die Dinge, die gerade nicht so toll laufen, auf dem Mangel.

Ich verspreche dir, täglich 2 Minuten Dankbarkeit und dein ganzes Denken, Handeln … deine ganze Sichtweise dem Leben gegenüber verändert sich.

Denke kurz darüber nach, wofür bin ich dankbar?

Was war heute (gestern) richtig gut?

Gehe noch einmal kurz in die Situation.

Gehe noch einmal in dieses Gefühl.

Du weißt ja mittlerweile, ich bin so ein großer Freund von Aufschreiben.

Also nimm dein Notizbuch oder unsere

🌞News Dankbarkeitsliste

und schreib es dir auf.

Ich verspreche dir,

deine Gedanken

deine Gefühle

deine Handlungen

deine Beziehungen

einfach alles wird sich ändern.

Ab jetzt liegt dein Fokus nicht mehr auf dem Mangel, sondern er liegt in der Fülle, in den vielen kleinen und großen Geschenken, die das Leben täglich für dich bereithält.

Ich gönne mir wirklich seit vielen Jahren (fast) täglich diese paar Minuten

und glaube mir,

es war und ist ein richtiger Gamechanger für mich.

PS Es gab noch keinen Tag, wo ich nicht etwas gefunden hätte

Lass dich darauf ein 🌞