Andrea Zeit


Wie geht es meinen Abenteuern im Kopf?

Was würde ich gerne verwirklichen?


Immer wieder stelle ich mir solche, oder ähnliche Fragen und stelle dann oft ein paar Wochen später fest, dass ich mir zwar immer wieder Antworten auf diese Fragen gebe, aber im Alltag gehen meine Ziele im ganz normalen Wahnsinn ganz leise einfach unter.


Und das, das mir nicht so oft passiert habe ich in meine Werkzeugkiste ein unglaublich brauchbares Tool hinzugefügt - meine tägliche kleine Auszeit.

Ich habe mir dafür den Morgen ausgesucht, da gibt’s für mich keine Termine, keine To Do’s.


Ich gönne mir die Zeit, um immer wieder mal Zwischenbilanz zu ziehen.

Wenn ich das Gefühl habe, ich möchte etwas verändern, dann überlege ich mir, was ich heute dafür tun könnte.

Mir geht’s dabei aber nicht nur um berufliche Ziele – falls du diese hast – super super super GO FOR IT


Ich meine auch die Träume, Wünsche… die wir zwar gerne verwirklichen wollen, aber dann unter den Tisch fallen lassen, weil momentan keine Zeit dafür ist.

Was habe ich mir für meine Partnerschaft gewünscht?

Ist meine WORK/LIFE Balance noch im richtigen Verhältnis?


Ich habe mir schon vor langer Zeit ein weißes Buch gekauft, wo ich (fast) täglich am Morgen, kurz notiere, wie ich mich fühle, wofür ich heute so richtig dankbar bin und natürlich auch, wie es mir mit meinen Wünschen, Träumen… geht. An manchen Tagen sind sie mir wichtig, an anderen eher nicht.

Wie das eben so ist, manchmal sind unsere Visionen ganz laut und manchmal höre ich sie kaum.

Aber durch diese Routine haben sie immer eine Rolle im ersten Akt meines täglichen Kasperltheaters😊


let your sun shine!

BLASCHEK_Logo_Grau.png

KONTAKT   -   IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZ

 

designed by LENNi Werbung & Design