PUR

ist etwas, wo ich noch nicht wirklich Meister bin.

Es ist ein Platz für meine tiefen Bedürfnisse


Ich gönne mir diesen Sommer die Zeit, um endlich

für MICH da zu sein

einfach auch GENUG zu sein

ich SELBST zu sein

das Wort PUR gefällt mir gut in diesem Zusammenhang.


SELFCARE ist auch ein tägliches Erinnern

was für mich wirklich zählt?

Wie meine Werte sind?


Wenn ich so zurückdenke, habe ich vor vielen Jahren einfach einmal damit begonnen

Lebensmittel die ich esse, genau auszuwählen

bald erkannte ich, YOGA tut mir wirklich gut

irgendwann startete ich mein Morgenritual mit 10 Minuten meditieren, meine Zunge zu reinigen, einen warmen Brei zu essen…

jetzt ernähre ich mich Großteils pflanzlich

und fühle mich wohl dabei


so setzte ich einen Schritt vor den anderen.

manchmal komm ich mir etwas langsam vor

Geduld ist nicht eine meiner Stärken

aber vielleicht werde ich in meinem SELVECARE Sommer genau da mal richtig hinschauen 😎


In welchen SELFCARE Ritualen bist du schon richtig gut?

Welches würde dir so richtig guttun und kommt immer wieder zu kurz?