Wann hast du das letzte Mal NICHTS getan?

…und ich meine wirklich NICHTS,

nicht Wohnung geputzt, dich nicht geistig auf den morgigen Tag vorbereitet, nicht in den sozialen Medien gesurft, nicht aufschiebbare Dinge abgearbeitet, ja nicht einmal ein Buch gelesen.


Ich war die letzten beiden Wochen in Spanien. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich zuletzt 14 Tage am Stück im Urlaub war. Nach ein paar Tagen fiel mir auf, dass ich mir einfach die Zeit gönnte und NICHTS machte. Ich trug nichts dazu bei, es geschah einfach so.

Mein Körper, mein Geist, meine Seele 🌞 also ICH 🌞 habe einfach losgelassen. Ich ließ mich treiben, saß in einem Cafe und beobachtete die Menschen die an mir vorüber zogen, nachts die Lichter am Horizont, das Meer und das Spiel der Wellen, Zeit spielte auf einmal keine Rolle mehr.


Ich kannte dieses Gefühl von früher, aber erinnern konnte ich mich nicht mehr daran.


Ich laufe so oft in einem Hamsterrad, lasse mir von außen, aber viel zu oft auch von mir vorschreiben, was noch so alles zu tun ist.


Um ehrlich zu sein, bin ich noch nicht so weit, dass ich dieses Gefühl einfach so in meinem Alltag abrufen kann, aber ich werde üben, üben, üben


und dir dann davon erzählen.


PS: Probier es aus, einfach mal NICHTS tun

und falls du eine Idee hast, wie wir zwischen Terminen, Haushalt, Freizeitaktivitäten … uns diese Inseln schaffen können, dann schreib mir bitte.

Gerne erzähle ich dann davon in einer meiner nächsten 🌞News.


Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende

und vielleicht - wer weiß -

findest du schon in den nächsten Tagen

Zeit dich dem NICHTS ein wenig hinzugeben