Ayurveda Tipps gegen das Frieren

Geht es dir auch so? Jetzt kommen mir 5 Grad eiskalt vor, im Frühling denke ich da schon daran, meinen warmen Mantel gegen eine Frühlingsjacke zu tauschen.

Ich habe mir die Temperaturen der nächsten Tage angesehen, ab jetzt wird es etwas huschi.

Im Ayurveda gibt es so viele kleine Helferleins, die uns genau jetzt gut tun, uns und unseren Körper wärmen.



🌞 Heize deinem Körper ein

Warme, frischgekochte Mahlzeiten mit gutem Fett z.B. Olivenöl facht unser Verdauungsfeuer an. Unsere Omas haben es uns vorgezeigt, sie haben in den kalten Monaten einfach deftiger gekocht. Wurzelgemüsesorten wie Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten, alle Sorten von Rüben sollten auf unseren Speiseplan. Meide kalte Gerichte, Salate und kalte Getränke. Warme Socken, ein Haube du ein dicker Schal sorgen auch dafür uns warm zu halten.

🌞 Tanke Sonnenlicht

Natürliches Sonnenlicht ist so ein Immunbooster. Ein kurzer Spaziergang, egal wie kalt es ist, bringt unseren Kreislauf in Schwung, und lässt uns auf ganz natürliche Weise Energie tanken.

🌞Schütze deine Haut

Unser Haut ist ein kleines Sensibelchen und trocknet bei diesem feuchten, kalten Wetter leicht aus.

Öle deinen Körper ein. Nach einem Bad oder einer warmen Dusche trage Mandel-, Sesam aber auch Avocado oder Aloe Vera öl auf die noch leicht feuchte Haut auf. Du wirst sehen, die wird sich freuen 😊

🌞 Keine kalten Füße

Ein simples Fußbad kann Wunder wirken. Wenn du das Wasser noch mit etwas Salz oder Ingwer anreicherst, tut es deinen Füßen besonders gut. Psst … danach warme Socken anziehen.

🌞 die richtigen Gewürze gegen Kälte

Was wäre ich ohne meine wärmenden Gewürze. Ingwer, Zimt, schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Rosmarin - heizen meinem Körper richtig ein und halten das Verdauungsfeuer am Brennen.

🌞 mein Wundermittel SAFRANMILCH

Sie beinhaltet wertvolle Antioxidantien und ist nach einem Spaziergang in der Kälte ganz schnell zubereitet. Du brauchst ein paar Safranfäden, 2 Kadamonkapseln, 1TL Honig, 200 ml (Getreide)milch.

Ich gebe auch immer etwas Zimt und Nelken dazu. Koche das ganze 5 min bei niedriger Temperatur und genieße sie warm.


Viel Spaß beim Ausprobieren

deine Andrea