Vagusnerv


Der Vagusnerv hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Ist er geschwächt, kann dies Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Was ist das eigentlich für ein Nerv?

Er spielt eine wichtige Rolle in unserem Nervensystem und ist maßgeblich daran beteiligt, wie gut (oder nicht gut) wir mit Herausforderungen umgehen können.


Er ist ein langer Nerv, der vom Hirnstamm bis in den Bauchraum reicht und zu verschiedenen Organen wie Herz, Lunge und Magen-Darm-Trakt abzweigt. Da er zum parasympathischen Nervensystem gehört, hat er eine beruhigende Funktion für den Körper. Die Stimulierung des Nervs führt zur körperlichen Entspannung.

Insgesamt besteht der Vagusnerv aus circa 100.000 einzelnen Nervenfasern, die die einzelnen Organe durchziehen. Dies beschreibt auch der Name Vagusnerv: Vagus stammt aus dem Lateinischen und bedeutet ‚umherschweifen‘.

Außerdem ist der Vagusnerv ein wichtiger Bestandteil der Darm-Hirn-Achse, also der Verbindung zwischen dem Darm und dem Gehirn. Der Darm hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, was immer besser verstanden wird.


Damit er gut funktioniert, kann man ihn trainieren. Und das mit teilweise sehr einfachen Übungen direkt im Alltag, wie zum Beispiel mit



🌞 Kopf drehen

🌞 Hals massieren

🌞kalt duschen

🌞spazieren gehen


Liebe Grüße und genieß deinen Tag