SOMMER SONNE und ein gutes BUCH


Ein schattiger Platz unter einem Baum oder auf der Terrasse, ein erfrischender Eistee, ein gutes Buch und ganz viel Zeit um in die Geschichten einzutauchen - so liebe ich den Sommer


Ich hätte da drei Tipps für dich, vielleicht ist da etwas für dich dabei.


Der Geschichtenerzähler oder das Geheimnis des Glücks

Joel ben Izzy erzählt die wahre Geschichte eines Geschichtenerzählers, der jahrelang durch die Welt reist, um Geschichten vom Glück zu sammeln und zu erzählen. Da verliert er plötzlich seine Stimme. Alles verändert sich: Er kann keine Geschichten mehr erzählen, seiner Familie nicht mehr sagen, dass er sie liebt. Alles scheint seinen Sinn zu verlieren. Erst als er seinem alten Lehrer begegnet, beginnt er sich damit auseinanderzusetzen, was der Verlust der Stimme wirklich bedeutet. Eine wunderbare Liebeserklärung an das Leben und die Magie des Geschichtenerzählens.


Der Neurochirurg, der sein Herz vergessen hatte

James R. Doty

»Möchtest du wissen, was wahre Magie ist?« Als der 12-jährige James Doty den kuriosen Laden für Zauberbedarf betritt, ahnt er nicht, welche Wendung sein Leben nehmen wird. Was die liebenswürdige Ruth den schüchternen Jungen aus ärmlichen Verhältnissen lehrt, ermöglicht ihm, seine kühnsten Träume zu verwirklichen: Durch vier einfache Übungen befreit er sich von dem Gefühl, Opfer seiner Lebensumstände zu sein. Er wird Chirurg, dringt in die Tiefen der Gehirnforschung vor und hat als Unternehmer immensen Erfolg. Ruths letzte Lektion ignoriert er jedoch, nämlich sein Herz für andere zu öffnen. Und so steuert er auf eine Katastrophe zu. Die bewegende Lebensgeschichte von James Doty stand Wochen auf der New-York-Times-Bestsellerliste. In einer faszinierenden Mischung aus inspirierendem Memoir, aktueller Gehirnforschung und konkreter Anleitung zeigt Doty, wie jeder von uns sein Leben verändern kann, indem wir unser Gehirn und unser Herz wandeln.


Das größere Wunder

Thomas Glavinic

Jonas ist Tourist in einer Todeszone, er nimmt an einer Expedition zum Gipfel des Mount Everest teil. Während des qualvollen Aufstiegs hängt er seinen Erinnerungen nach. An seine wilde Kindheit, an das grausame Schicksal seines Bruders Mike, an seine endlosen Reisen nach Havanna, Tokio, Jerusalem und Oslo. Und schließlich an die magische Begegnung mit Marie, seiner großen Liebe, die sein ganzes Leben verändert hat. Thomas Glavinics Roman ist eine Expedition ins Ungewisse – ein unvergleichliches Buch, packend und verstörend zugleich, von einer enormen Suggestivkraft. Und ein Buch der Liebe.


Viel Spaß beim Schmökern

…und nicht vergessen, dein Buchladen im Ort freut sich, wenn du bei ihm/ihr vorbeischaut.