NICHTS Momente

Fühle ich mich auch wertvoll, wenn ich gerade keine Erfolge einfahre,

nicht gerade versuche das Beste aus mir rauszuholen?


Ich liebe meine Dynamik, meine Energie. Ich will immer wachsen, etwas Neues lernen, brauche die Veränderung. Stillstand ist so gar nicht meins.


Aber wenn mir dann alles zu schnell wird, mir auffällt, dass ich immer wieder mal so aus dem Nichts heraus „unrund“ werde, fragt mich da so eine Stimme


GIBT’S DA NOCH EINE ZWEITE SEITE, meine liebe Andrea?


Wird dieser Drive aus purer Lust am Weiterentwickeln gespeist, oder gibt’s da auch alte Wunden, die mir vielleicht so etwas zuflüstern wie zum Beispiel

NUR ARBEITENDE MENSCHEN SIND GUTE MENSCHEN


Klar kenne ich meine Glaubenssätze, habe sie aus meinem Keller geholt, sie mir angesehen und mit ihnen besprochen, wie ich mir ein Zusammenleben vorstellen kann 😊, aber wenn ich nicht aufpasse, dann kommen sie so ganz leise wieder durch die Hintertür, und treiben ihr Unwesen.


Ich habe jetzt begonnen, mir richtige NICHTS Momente zu gönnen. Ich möchte mich nicht immer nur über mein Tun definieren, möchte mich beobachten, wie ich damit klarkomme. Phu ich glaub, das wird gar nicht so einfach …


Kennst du das auch?

Was hilft dir dabei?


Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende


🌞…und chill mal wieder 🌞