Meine kleinen Helferleins

Wie kann ich meinen Darm unterstĂŒtzen?

Eigentlich sind es nur Kleinigkeiten, aber ich merke, mein Darm freut sich 😊

Ich hab da wieder ein paar Ayurveda Tipps fĂŒr dich – sie tun nicht nur unserem Darm gut, einfach mal ausprobieren

In Ruhe essen

Nimm dir ein bisschen Zeit zum Essen und vor allem kaue das Essen gut bevor du es schluckst

· Beginn deinen Tag mit einer großen Tasse warmen Wasser (mit oder ohne Ingwer). Es weckt dein ganzes Verdauungssystem.

· Ein warmer Getreidebrei zum FrĂŒhstĂŒck wĂ€rmt und nĂ€hrt dich.

· Nimm deine Hauptmahlzeit mittags oder bis spÀtestens 17h ein. Dein Darm fÀhrt in den Abendstunden seine Leistung herunter und wird erst wieder in der Nacht gegen 3 Uhr aktiv.

· Streich doch mal dein Abendessen! Wer ein- bis zweimal in der Woche am Abend auf das Abendessen verzichtet; kann so den Hormonhaushalt regulieren und dem Darm eine kleine "Auszeit" gönnen. Allerdings sind dann nicht nur Essen, sondern auch Limonaden und Alkohol tabu.

· Viel trinken: Vor allem Wasser und ungesĂŒĂŸte KrĂ€utertees

Und dann gibt’s da noch die beiden ZaubergewĂŒrze KURKUMA und INGWER

WĂ€hrend Kurkuma die DarmsĂ€fte anregt und so Darmkrebs vorbeugen soll, wird Ingwer nachgesagt, dass er auf den Darm entgiftend wirkt. Chili, Oregano und Thymian haben antibakterielle Wirkstoffe. Wer hĂ€ufig an Sodbrennen leidet und Menschen mit empfindlichem Magen sollten dabei allerdings nicht ĂŒbertreiben und auf eine milde WĂŒrze achten.

let your sun shine!

BLASCHEK_Logo_Grau.png

KONTAKT   -   IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZ

 

designed by LENNi Werbung & Design