Leben im natürlichen Rhythmus


Unsere Energie schwankt im Jahresverlauf.

Im Ayurveda unterscheiden wir daher auch Vata-, Kapha- und Pittazeiten im Jahresrhythmus.

Manche Lebensmittel und Gewürze gehören in meiner Küche nur auf den Sommerspeiseplan und jetzt wo es so schnell kühler geworden ist, merke ich die passen jetzt nicht mehr.

Eigentlich ist es einfach, wir brauchen nur der Natur und ihrem Rhythmus folgen. Was ist jetzt gerade bei uns reif?

Herbst und früher Winter

VATA Zeit 🍁🍂

Draußen wird es zunehmend kalt und windig. Mir ist immer warm, aber jetzt finde sogar ich es sehr ungemütlich. Mein Körper muss sich erst umstellen. Ich brauche einfach mehr Erdung und ganz viel Wärme.

Ich fange meinen Tag schon mit warmen Ingwerwasser an, esse fast täglich einen warmen Porridge zum Frühstück und streiche die Rohkost von meinem Speiseplan. Fühle in dich hinein. Was braucht dein Körper jetzt?

Was ist dein erstes Gefühl, wenn du heute Morgen an grünen Salat mit Karottenstreifen denkst und wie geht es dir beim Gedanken an eine warme Gemüsesuppe?

Du bist Teil des großen Ganzen und dein Körper weiß eigentlich selbst ganz genau, was ihm guttut.

Der Herbst ist Erntezeit, vielleicht hast du auch Zeit kurz innezuhalten. Was habe ich heuer schon alles Tolles geleistet? Im täglich Tun fällt es uns gar nicht auf. (die Miniatemübung von letztem Mittwoch hilft dir sicher dabei, deine Gedanken etwas zu bremsen)

mein 5min. Porridgerezept


1 Kaffeetasse (Getreide) milch

4 Esslöffel Getreideflocken (Hirse-, Kamut, Hafer… )

1 Prise Sonnentor Hildegard von Bingen Kuchengewürz (sehr wärmend)

und jetzt sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt, alles ist erlaubt, alles wird wärmen.

1 Teelöffel Mandelmus oder anderes Nussmus

ein paar Mandeln, Haselnüsse, ….

Kokosflocken

eine halbe Banane (vielleicht sogar in Kokosöl angebraten 😋)

Beeren (gibt’s bei uns zwar das ganze Jahr, aber genau jetzt ist die Jahreszeit für Brombeeren und Co)

Apfelmus

Rohkakaosplitter (gibt’s bei DM) liebe ich gerade

Leinsamen…

PS gerade jetzt liebe ich es, mir meinen warmen Kirschkernpolster auf den Bauch zu legen, einen warmen Tee zu machen und mich in eine Decke zu wickeln – gehört für mich jetzt einfach dazu