Hab ich eigentlich wirklich Hunger?

Kennst du das auch?

Eigentlich habe ich keinen wirklichen Hunger, trotzdem stopfe ich etwas in mich. Gerade da sind es meist die nicht wirklich gesunden Lebensmittel, die ich dann zu mir nehme.


Ich habe mich beobachtet, wenn ICH wirklich Hunger habe,

knurrt mir der Magen, ich werde leicht gereizt, fühle mich nicht richtig wohl.


Kennst du das Gefühl noch, richtig Hunger zu haben?

Probiere mal drei Tag hintereinander auf das Frühstück zu verzichten.

Wahrscheinlich wird es auch schon reichen, einfach nichts zwischen den Mahlzeiten zu essen.


So oft habe ich gehört,

das oder jenes Lebensmittel wäre schlecht

nur diese Weise sich zu ernähren sei die einzig richtige…


Ich bin zum Ayurveda gekommen, weil hier der Mensch mit all seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt steht.


Wie so oft im Leben, geht es auch beim Essen um Achtsamkeit.


nimm dir Zeit

beobachte dich

dein Körper schickt dir sicher die richtigen Signale

Was braucht er jetzt gerade?

Was tut mir richtig gut?

Auf was hast du Gusto?

(dazu kommt nächste Woche noch mehr)


und dann genieße dein Essen

decke dir den Tisch

richte dein Teller appetitlich an

nimm es mit allen Sinnen wahr

schmecke es, rieche es

und nimm dir Zeit für jeden Bissen


Es versteht sich von selbst, dass dein Handy oder andere Medien ein echtes NoGo sind.


Durch das bisschen Achtsamkeit, hat auf einmal dein Sättigungsgefühl die Chance von dir wahrgenommen zu werden, du spürst wie deine Energie von Bissen zu Bissen zunimmt und du wirst merken, wie aus jeder Mahlzeit ein richtiger Wohlfühlmoment wird.


Viel Spaß beim Ausprobieren.

Ganz liebe Grüße Andrea 🌞