Grüne Energie aus alten Bohrlöchern

Startup Greenwell aus Österreich

holt grüne Energie aus alten Erdöl-Bohrlöchern


Die Menschen haben tief gegraben, um an begehrte Öl- und Gasvorräte im Boden zu kommen. Nicht nur in den weltbekannten Regionen findet man sie, sondern auch in Österreich: Bohrlöcher, die nicht mehr bewirtschaftet werden, weil die Quelle versiegt ist. Doch dort, wo die Erdölindustrie keinen Nutzen mehr sieht, springt jetzt ein österreichisches Startup in die Bresche: Greenwell Energy aus Wien will geothermische Energie aus den Löchern holen und sie Biobauern zur Verfügung stellen.

„Wir sind ein richtiges Zebra. Wir sind zwar ein Startup, aber wollen die Balance zwischen Profit und Impact schaffen“, sagt CEO Asetila Köstinger, die Greenwell 2018 gemeinsam mit Robert Philipp und Werner Donke gegründet hat. Die beiden Herren sind echte Experten auf dem Gebiet der Bohrlöcher – schließlich haben sie viele Jahre lang für die Ölindustrie (OMV, Haliburton) gearbeitet. Nun geht es den dreien darum, aus den alten Bohrlöchern neue Quellen grüner Energie zu machen.


Kaltes Wasser rein, heißes Wasser raus

Und das geht so: Die Erdwärme in den oft zwei bis drei Kilometer tiefen Bohrlöchern wird angezapft, indem kaltes Wasser (15 bis 20 Grad) in sie hineingeleitet wird, und durch die Erdwärme kommt heißes Wasser (35 bis 70 Grad) wieder heraus. Dieses heiße Wasser lässt sich dann etwa dazu nutzen, um ein Glashaus zu erwärmen, in dem Gemüse oder Obst gezüchtet wird – und zwar ohne Unterbrechung 365 Tage im Jahr. So könnten Biobauern mit umweltfreundlicher Energie arbeiten.

„Die alten Bohrlöcher sind ein Schatz vor unserer Haustür“, sagt Philipp. „Die Ölfirmen haben ein anderes Geschäftsmodell, die interessiert das nicht, und die Landwirte wissen oft nicht, wie man sie nutzt.“ In der EU gebe es 85.000 Bohrlöcher, weltweit 1,2 Millionen. Greenwell geht es darum, jene zu finden und anzuzapfen, die so liegen, dass Landwirte sie nutzen können.


Text: Jakob Steinschaden

Bild: greenwell energy

https://www.greenwell.energy/home/