Entgiften

Guten Morgen, meine Liebe 🌞


Heute am Mittwoch ist es wieder Zeit in meiner Werkzeugkiste zu stöbern.

Vielleicht ist es dir schon aufgefallen, aber eines meiner wertvollsten GĂŒter ist mein Körper.

Seit mittlerweile neuen Jahren starte ich immer ins neue Jahr mit einer Zeit wo ich ganz fĂŒr meinen Körper da bin. Ich trinke keinen Alkohol, verzichte auf Kaffee und streiche Zucker komplett von meinem Speiseplan. Ich möchte da nichts Schönreden, die erste Woche ist nicht ganz einfach. Mich plagen Kopfschmerzen, ich bin mĂŒde, mein ganzer Körper fĂŒhlt sich schlapp. Aber bald geht es aufwĂ€rts, ich merke wie langsam meine Energie wiederkommt, nach zwei, drei Wochen merke ich auch, dass ich deutlich weniger Schlaf brauche, als noch im Dezember. Es ist fast wie ein Wunder.


Eines meiner wichtigsten Werte ist, dass ich meinem Körper alles gebe, dass er gute Arbeit leisten kann und da gehört fĂŒr mich dieser Reinigungsprozess am Jahresbeginn einfach dazu.


Ich weiß, diese Variante des Entgiftens tut MIR einfach gut. Vielleicht oder höchstwahrscheinlich braucht dein Körper ganz etwas anderes um wieder richtig rund zu laufen.


Was bedeutet eigentlich Entgiften:

Ich fĂŒr mich wĂŒrde sagen, den Körper von den Folgen ungesunder ErnĂ€hrung, stressbedingter Hormon-"Vergiftung" und Umwelt-Schadstoffen zu reinigen.

Giftstoffe können sich zum Beispiel durch ungesunde ErnÀhrung, Alkohol, Rauchen, verschmutzte Luft oder Stress ansammeln.

Unsere wichtigsten Entgiftungsorgane sind Leber, Nieren, Darm, Haut und Lunge, die stets dafĂŒr sorgen, dass sich der Körper selbst von den Umweltgiftstoffen reinigt.

Wenn allerdings die Entgiftungsorgane ĂŒberfordert sind oder aufgrund einer Krankheit nicht vollstĂ€ndig funktionieren, können ein paar Entlastungstage viel Gutes bewirken.


Welche Methoden gibt es da?


16/8

Ich fĂŒhle mich z.B. richtig wohl, wenn ich 16h faste und nur in den restlichen 8h esse. Über diese Variante des Fastens gibt es ein besonders tolles Buch DER JUNGBRUNNEN EFEKT


BASENFASTEN

Hier wird der SĂ€ure Basen Haushalt wieder ins Gleichgewicht gebracht

Das funktioniert mit einer ErnÀhrung aus frischen und basischen Lebensmitteln optimal.

Dabei verzichtest du hauptsĂ€chlich auf Fleisch, KĂ€se, Weißmehl, SĂŒĂŸigkeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee. Durch den Verzicht auf solche sĂ€urebildenden Lebensmittel stabilisiert sich der SĂ€ure-Basen-Haushalt, wodurch die "Entgiftung" stattfindet.


SAFT und SMOOTIE DETOX Kur

Bei dieser Detox-Kur verzichtest du komplett auf feste Nahrungsmittel und nimmst stattdessen Wasser und SĂ€fte aus Obst und GemĂŒse zu dir. Aufgrund der dickflĂŒssigen Konsistenz sind Smoothies sĂ€ttigend und halten lange satt – hungern musst du bei dieser Variante nicht.


Das sind nur ein paar Beispiele. Es gibt mittlerweile so viele Varianten, das Internet ist voll davon.


Beobachte und frag dich: Was wĂŒrde meinem Körper jetzt richtig gut tun?

Viel Spaß beim Ausprobieren

let your sun shine!

BLASCHEK_Logo_Grau.png

KONTAKT   -   IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZ

 

designed by LENNi Werbung & Design