Dem Leben vertrauen


Im Jänner habe ich mir das, als Intension für dieses Jahr gesetzt.

Puuuuh … nicht ganz einfach, sag ich dir

Was bedeutet es für mich?

Es ist für mich das Gegenteil von ANGST HABEN

und auch das es das Leben immer gut mit mir meint, nie gegen mich ist.

Jetzt sind acht Monate vergangen

und es ist richtig viel passiert – wie bei jedem von uns

Mal ist es mir besser gelungen,

nicht immer alles kontrollieren zu wollen

zu vertrauen, dass ich gehalten bin

dann wieder so gar nicht

Am Anfang des Jahres habe ich mir auch ganz groß den Satz aufgeschrieben

WAS WENN ALLES GUT GEHT?

Er hilft mir so wunderbar,

wenn ich mir gerade wieder alles in den dunkelsten aller Grau- und Schwarztöne vorstelle

Genau so ist es. Es wird gutgehen.

Was mir auch immer wieder hilft zu vertrauen ist

🌞 Kopfhörer rein und einfach los zu tanzen

lieb ich

🌞bewusst zu atmen

eine kleine Atemübung die mir immer hilft, zeig ich dir nächsten Mittwoch

🌞 meine 15 min Stille jeden Morgen

da lasse ich den Vortag Revue passieren und gebe wieder alles die richtige Wertigkeit

manche Emotionen und Gedanken spielen sich oft auch – unglaublich 🙄

🌞 spazieren gehen

🌞ich habe auch eine Liste, was ich in meinem Leben schon richtig gut gemacht habe

die hol ich dann schon mal raus

ES DARF LEICHT SEIN

unser Handyhintergrund für diese Woche

auch so eine Erinnerung, dem Leben zu vertrauen

Wie geht’s die mit deinem URVERTAUEN?

Drück dich,

deine Andrea

ICH VERTRAUE

Hab ich in meinem Yogazimmer als Bild

falls ich es trotzdem wieder mal vergesse