Ciao baba CORONA


OK ich bin Optimist, aber wie geht es dir? Hast du auch das Gefühl, dass wir das Schlimmste hinter uns haben. Wahrscheinlich wird es noch kleine Rückschläge geben, nicht alles wird jetzt gleich ganz ohne Schwierigkeiten funktioniert. Und trotzdem, ich seh wie sich alles verändert, wie wieder alles zum Leben erwacht.


Jeden Abend oder am nächsten Morgen lasse ich meinen Tag revuepassieren

und stelle mir so Fragen, wie


Was war heute gut?

Was war eher bescheiden?

Was habe ich gelernt?

Für was bin ich dankbar?


Wenn ich mir Corona so ein bisschen wie einen Tag der zu Ende geht vorstelle, dann kommen mir auch ähnliche Fragen:


Was war gut?

Was war schlecht?

Was habe ich verschlafen?

Was habe ich gelernt?

Wo wurde ich herausgefordert?

Wo kann ich mir auf die Schulter klopfen?

Wo merke ich, nein das habe ich eher bescheiden gelöst, da muss ich noch etwas ausbessern?

Einfach so zur Tagesordnung übergehen, fühlt sich für mich einfach nicht stimmig an.

Ich wünsche mir so sehr, dass ich etwas gelernt habe in dieser Zeit. Ich werde mir noch etwas Zeit gönnen, meinen CORONA Tag noch einmal durchwandern – und ich weiß jetzt schon, wie auch bei Tagen die etwas bescheiden sind, es werden viele Geschenke auf mich warten.

Und dann bin ich bereit für einen SOMMER gefüllt mit

ganz viel Freude

Sonnenstrahlen

Stunden am Wasser

ein Picknick im Grünen

Abende mit meinen Freunden im Garten


🌞LASST UNS EINFACH WIEDER LEBEN 🌞