Ayurveda im Sommer

Momentan ist es ja kaum vorstellbar, aber der Sommer wird kommen

ÔÇŽ.bestimmt ­čśÄ.


Ayurveda hat da ein paar COOLE Tricks, wie du dich in deinem K├Ârper einfach wohler f├╝hlst, auch wennÔÇÖs mal richtig hei├č wird.


Der Sommer ist im Ayurveda PITTA Zeit und wird dem Element Feuer zugeordnet.


Je hei├čer es wird, umso weniger Appetit haben wir. Deshalb sind leichte Nahrungsmittel mit k├╝hlenden Eigenschaften besonders wichtig. Ebenso helfen verdauungsf├Ârdernde Gew├╝rze (Ingwer, Fenchel, Anis, Zimt) dein Verdauungsfeuer anregen und trotzdem Pitta reduzieren.

Am Morgen ist es sehr gut, mit frischen Fr├╝chten zu beginnen. Besonders Trauben, Melone und Bananen sind jetzt erfrischend und k├╝hlend. Ein warmer Reisbrei mit abgebratener Banane und Kokosflocken ist ein echtes ÔÇ×Sommer-Power-Fr├╝hst├╝ckÔÇť.

Mittags ist im Ayurveda normalerweise immer die Hauptmahlzeit. Ich wei├č nicht, wie es dir geht, aber wenn es so richtig hei├č ist, habe ich mittags einfach keinen Hunger. Gut w├Ąre es trotzdem, mittags eine Portion Salat und Rohkost zu essen. Speziell die bitteren Blattsalate wie Chicor├ęe oder Radicchio sind nun besonders gut zum Pitta- Ausgleich.

Die Hauptmahlzeit k├Ânnen wir ruhig auf die k├╝hlen Abendstunden verlegen. Am Abend sollte auf alle F├Ąlle etwas Warmes gegessen werden. Perfekt w├Ąren leichte Getreidegerichte, wie zum Beispiel Couscous mit Gem├╝se, eine leichte Bowl mit Avocados, Erbsen ÔÇŽund frischen Kr├Ąutern, gegrillte Paprika, Zucchini (zu viel an rotem Fleisch, Frittiertem oder Gebackenen tut uns gerade jetzt nicht so gut)

Um den Stoffwechsel anzukurbeln und die K├Ârpertemperatur runter zu k├╝hlen, probiere mal aus, mehr zu (lau-)warmen Getr├Ąnken wie Ingwerwasser, Pfefferminztee oder anderen Kr├Ąutertees, als zu eiskalten Getr├Ąnken zu greifen.

Tut echt gut.

OK und jetzt bin ich bereit f├╝r dich

­čî× lieber Sommer ­čî×