Alles in Balance?

Meine und deine ToDo Listen sind voll.

Wenn ich merke, irgendwie laufe ich nicht mehr ganz rund, schaue ich mir wieder meine Tage an.

Wo fehlt mir etwas?

Mache ich meine Morgenroutine noch regelmäßig und hat sich die Zeit jemand oder etwas gekrallt?

Bin ich genug in der Natur unterwegs?

Genieße ich Zeit mit meinen Freunden?


Also ich versuche auf die zweite Seite der Waage, Dinge raufzupacken die meiner Seele guttun, um wieder in Balance zu kommen.


Aber jetzt ist mir etwas aufgefallen.

Die Waage würde auch ausgeglichen sein, wenn ich etwas wegnehme.

Auch dadurch, pendelt sich die Waage wieder ein.



Was könnte auf meiner NotToDo Liste stehen?

Welche Gespräche, wo ich schon weiß – unnötig – könnte ich weglassen?

Welche Menschen tun mir – vielleicht nur jetzt gerade – nicht gut? Muss ja nicht für immer sein, aber im Moment fühle ich mich in ihrer Umgebung gar nicht wohl

Welche Tätigkeit möchte ich reduzieren?

Welche Aufgaben sind gar nicht meine und ich mach sie trotzdem?

Wo benutzt mich jemand und ich spiel einfach mit?


…und schon bewegt sich die Waage auch in die richtige Richtung 😉


Was meinst du, müsste doch auch funktionieren?


Happy weekend meine Liebe

deine Andrea